Zahnbehandlungen :: Erkrankungen - Entzündung der Zahnhalteeinheit

Entzündung der Zahnhalteeinheit

Parodontitis. Das Parodont (die Zahnhalteeinheit) besteht aus Zahnfleisch, dem parodontalen Ligament (Sharpey´sche Fasern), dem Zement und dem Alveolarknochen (für besseres Verständnis bitte das Zahnbild ansehen). Diese anatomische Einheit hält den Zahn dort wo er ist und sorgt dafür, dass er den täglich auf ihn einwirkenden Kräften wiedersteht. Das parodontale Ligament ist ein dreidimensionaler Aufhängeapparat aus Kollagenfasern. Somit kann der Zahn in allen Raumrichtungen Kräften ausweichen, was ihm eine flexible Stabilität gibt. Der Zahnzement ist ein knochenähnliches Gewebe, welches die Zahnwurzeloberfläche bedeckt. Es ist kompakter als Knochen und wird lebenslang immer weiter angelagert (dies verhindert, dass sich abnutzende Zähne automatisch "offene" Nervenhöhlen zeigen). Der Alveolarknochen nimmt die Wurzeln des Zahnes auf, wie der Schlüssel das Schloss. Eine Entzündung in diesem Bereich führt zu einer Zerstörung des parodontalen Ligaments und Alveolarknochens und kann zum vollständigen Verlust des Zahnes führen. Sie kann auf einen Zahn begrenzt vorkommen, aber auch mehrere Zähne betreffen und ist als irreversibel zu bewerten. Ziel einer Therapie ist es weitere Zerstörung zu vermeiden oder zumindest zeitlich deutlich zu verlangsamen, um Zähne möglichst lange zu erhalten.

zurück