Zahnbehandlungen :: Erkrankungen - Zahnfehlstellung

Zahnfehlstellung

Zahnfehlstellungen kommen bei fast allen Rassen vor. Sie sind oft angeboren. Häufig deuten die Milchzähne evt. Fehlstellungen der bleibenden Zähne an. Stehen die Milchzähne schon zu eng (z. B. Canini), ist dies meist auch bei den bleibenden Zähnen der Fall. Besonders aber Spezialrassen mit besonders kurzem Kopf haben Fehlstellungen. Alle diese Fehlstellungen können behandelt werden (= Kieferorthopädie). Hierzu werden Spangen, schiefe Ebenen oder Dehnschrauben individuell an das Tier angepasst. Die Korrekturzeit liegt meist bei 2–3 Wochen, kann in Einzelfällen jedoch auch länger sein. Fehlstellungen lassen sich am leichtesten beim jungen Tier behandeln.

zurück